Identitäre besteigen Dresdner Bus-Monument

Identitäre besteigen Dresdner Bus-Monument

Und sie haben es wieder getan: Die Identitäre Bewegung hat in den frühen Morgenstunden das umstrittene Dresdner „Bus-Monument“ auf dem Neumarkt mit einer ästhetischen Ergänzung versehen.

Die jungen Aktivisten pflanzten den Bussen eine Fahne mit der Aufschrift „Heuchler“ auf und erinnerten damit an den dschihadistischen Hintergrund des Vorbildes in Aleppo (wir berichteten hierhier und hier).

Außerdem wurde ein Transparent angebracht, das den Schriftzug „Eure Politik ist Schrott!“ trägt und somit ausspricht, was viele Dresdner denken. Im Dresdner Volksmund kursiert ohnehin der Begriff „Schrott-Busse“.

Wie immer war die Aktion der Identitären Bewegung gewaltfrei. Das „Bus-Monument“ wurde dabei nicht einmal betreten, sodaß keine Straftat vorliegt. Die ästhetische Intervention war somit eine legale und gewaltfreie Möglichkeit, um gegen die illegale Masseneinwanderung und den Mißbrauch des Dresdner Gedenkens zu protestieren.

Der Künstler Manaf Halbouni forderte unlängst, über sein „Kunstwerk“ ins Gespräch zu kommen. Die Möglichkeit ist nun gegeben.

Wer die jungen Aktivisten direkt unterstützen möchte, kann das hier tun: Spenden an die Aktivisten.

Die Bürgerinitiative „Ein Prozent“ wird – wie schon bei der Aktion am Brandenburger Tor – den möglichen Rechtsschutz der Aktivisten übernehmen. Wenn Sie diesen Rechtsschutz unterstützen möchten, können Sie hier helfen:

Ein Prozent
IBAN: DE75 8505 0100 0232 0465 22
BIC: WELADED1GRL

Denken Sie daran: Die „erste Reihe“ kann nur dann mutige und auch finanziell riskante Aktionen durchführen, wenn sie sich auf ein solidarisches Unterstützerfeld verlassen können. Werden Sie ein Teil davon, stärken Sie den Widerstand gegen die politmediale Klasse und ihre volksfernen Projekte!

dd5

Kommentare (45)

Wolfgang Taufkirch
Manche Kunstwerke müssen tatsächlich im Sinne des Art. 5 GG nachbearbeitet werden.
Man nennt mich auch Radegune
Feine Aktion!
M. Sachse
Kreativer und gewaltfreier Protest der IB steht dem Krawall und der Rechtsbeugung durch Extremisten wohltuend gegenüber.
A. K.
Super - macht weiter so, Jungs/Mädels.

Komme zwar selbst gerade mal über den Monat, aber ein kleiner Beitrag für die gute Sache ist unterwegs.
HansH
Schlichtweg eine Ermutigung. Ich bin ja nun nicht mehr der Jüngste, sonst wäre ich da gerne mit oben. Junge Leute lasst euch anstecken und wir "Senioren können ein Paradies (oder auch mehr) EURO's zum Gelingen beitragen. Unser Land braucht eine grundlegende Veränderung.
HansH
Immer diese Autovervollstäbdigung
Richtig:

Wir "Senioren" können ein par (oder auch mehr) EURO’s zum Gelingen beitragen. Unser Land braucht eine grundlegende Veränderung.
Deali
Tolle Aktion!
Hebt sich wohlwollend von den Untaten der linken Antifa ab!
Identitäre und nicht Idioten.
Gruß an den Staatsschutz. Mein Bedauern, ist schlimm wenn man nichts vernünftiges findet. (Versuchts doch mal als Wirt oder bei der Versicherung). 0-Bons können sogar Kanzlerkandidat.
Kammerherr
Die Aktionen der IB sind für mich sehr inspirierend und ermutigend, das ist genau die Art Widerstand, die das Land braucht.
Renate P.
Renate P.
Gratulation zur super Aktion! Widerstand an allen Orten.
Spende ist unterwegs.
Rolf Glaser
Ich freue mich riesig ueber kluge und mutige Aktion
Frank Geißler
Eine Nachbearbeitung in unserem Sinne.
Köhler Gabriele
Tolle Aktion! Baut so richtig auf! Weiter so!
Hoffentlich werden jetzt auch die letzten wach!
Lilie58
Schöne Aktion, gewaltfrei - danke! Spende folgt!
Hugin
Reinigungsdienst "Benoist" - muss man erstmal drauf kommen :-)

wunderbare Aktion , bitte jeden Tag !
napo
Meine Hochachtung an die Jungs und Mädels! DANKE! Spende ist unterwegs! Weiter so!!!
Marc Seidel
Ihr macht noch Hoffnung und Mut! Gut gemacht und bitte weiter wie gehabt! Das Bier heute Abend geht auf mich, schickt mir die Rechnung! (Versprochen!)
Herbert
Mutig und geistreich.Ganz das Gegenteil von vermummter Antifa.Meinen Respekt für diese Aktion, sonst glaubt die Welt wirklich noch hier in Dresden hat man den Widerstand gegen die Politik von Merkel, und deren Wasserträger aufgegeben.
Eisner Karlheinz
Der Whippet

Einfach nur gut ! ! ! Schrott oder Müll hat mit Kunst nichts zu tun.
Eine Beleidigung fürs Auge.
Spende ist unterwegs
Pigscantfly
Gratulation!

Gute Idee, generalstabsmäßige und zugleich gewaltfreie Ausführung. Chapeau!
Michael Jödicke
Tolle Aktion.
"Staatskunst" nachbessern. Und es erinnert an die letzte Jahre der DDR. Da wurden Transparente an Kirchen angebracht. Es musste überlegt werden wie man der Strafverfolgung entgehen kann. Schnell kam auch die VP zum Abräumen.
Einfach traurig das wir wieder in ähnlicher Situation sind.
Allerdings wurde die Bombardierung Dresdens damals nicht als "verdiente Strafe für Nazis" bezeichnet, sondern als das was es war "ANGLOAMERIKANISCHER BOMBENTERROR".
Und im Gedenken daran: ISIS Busse...
DanGer
Geile Aktion, weiter so. Wir kämpfen gegen die heuchlerischen etablierten Parteien.
M.Kampf
Die Busse sollen an die Opfer in Aleppo erinnern? Unsere Führung in Berlin heucheln Mitgefühl für die Opfer dort, obwohl wir mit dran Schuld sind an deren Leid daunten. Wieviel Hohn und Spott müssen wir, vorallem die über 500 000 qualvoll von den Alliierten ermordeten Dresdner und Flüchtlinge, noch hinnehmen.
Tolle Aktion-1
Murawa, Christoph
Liebe IB, ihr seid auf dem richtigen Weg. Lasst euch nicht entmutigen. Schnell, durchplant und gewaltfrei, nur so kann man die richtigen Zeichen setzen. Danke das es euch gibt.
Peterbrz
Wie diese Kirche durch diesen politischen Schwachsinn entweiht wurde ist nicht nachvollziehbar. Die schwachsinnigen Pfaffen.
lecken ihren zukünftigen Schlächtern den Arsch ab. Sowas ist krank und gehört in die Irrenanstalt. IB macht weiter so.
Spende ging grad raus
Ausgezeichnet!
Lederer
Für die Zukunft meiner Enkel, danke- Spende folgt!
Widerlich, wie dieser Platz mit den Schrott entweiht wurde.
Wolfgang K.
So muss es sein! Immer schön den Finger in die Wunde, bis auch das letzte Schlafschaf begreift, dass es Menschen gibt die nicht bereit sind dieses "UNSER LAND" kampflos, von einer Horde Politschranzen vergewaltigen zu lassen.
Aslaug
Allein schon die Idee ist super, und dann die praktische Durchführung, einfach perfekt! Wir sind so stolz auf euch! Bewundernde Grüße aus dem hohen Norden Deutschlands! Und passt gut auf euch auf!
liselotte cesnak
morgen wird gespendet.ich liebe euch
Gudrun B.
Herzlichen Dank den mutigen jungen Leuten! Gott sei Dank, es gibt noch welche, die eigenständig denken können und für ihre Heimat eintreten. Als Dresdnerin danke ich für die heutige Aktion im Namen meiner Familie ganz besonders. Spende ist soeben überwiesen!
Susen Oehme
Die Berichtigung hat wohl nichts genützt...
Georg Schmäche
Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht....und ich bin ganz schön zornig auf dieses Pack....mein Respekt zu dieser gewaltfreien, ehrlichen, Aktion
Dichter Tatenlos
Diese gewaltfreien Aktionen gegen die staatliche Bevormundung und Indoktrination sind ein Lebenszeichen der Demokratie. Ja, gerade die Jugend in Deutschland, die von den derzeit herrschenden Verhältnissen um eine freie und eine sozial sichere Zukunft betrogen werden soll, gerade diese wehrt sich hier und verdient unser aller Unterstützung.
Treverxy
Greenpeace kam seinerzeit durch ähnliche Aktionen ins Bewusstsein der Weltbevölkerung. Das sollte mit intelligenten Aktivitäten dieser Art auch in Deutschland möglich sein.
Gratulation und Dankbarkeit, die aus dem Herzen kommt!
Zeppelin
Es ist erfrischend die niveauvollen Aktionen der IB dem aggressiven, auf Indoktrinierung angelegten Stumpfsinn der Antifa und ihrer "Finanziererinnen und Finanzierer" gegenüber zu stellen.
Mein Beitrag fließt!
Andreas Türschmann
Nur weiter so denn die da oben machen keine Politik für das eigene Volk!
Matthias Freudenberg
Einfach nur Toll, ich ziehe den Hut vor soviel Mut.
Dem Dresdner Bürgermeister müsste die Schamesröte ins Gesicht steigen,
aber wer wie er die Dresdner so verachtet, dem ist es bestimmt egal.
Ralf Beez Oberfeldwebel der Reserve
Eine herausragende Aktion, herzlichsten Dank und ein aufrichtiges Vergelt´s Gott in allerdeut -
lichst verschärfter Form, bin zwar nicht mit Reichtümern gesegnet, aber trotzdem kommt dem -
nächst etwas Schotter rüber, versprochen !
realist2017
Klasse , Ihr habt Mut und das ist gut so. Langsam sollte auch dem letzten Dresdner klar werden, wohin diese Politik, einschließlich die des OBM, führen wird. Ich unterstütze Euch. Die Spende geht heute raus.
Tamme Widukind
Prima Jungs, das tut meiner Seele gut. Gruß aus Köln
Skipper
Montags Morgen, viertel nach sieben. Da hatten die Jungs über drei Minuten Zeit! Man kann sagen was man will, schnell waren sie nicht herbei, der Bürgermeister und die Polizei. Bei letzterer kann ich das verstehen. Es gibt wichtigeres, als sich um friedlichen Protest zu kümmern.
Schnuffiedel
Super Aktion mit Hirn und Niveau, vielen Dank! Ich spende für Euren Mut und die Zukunft meiner Enkel.
Deutschsachse
Danke IB das es noch junge Leute gibt die sich nicht verblöden lassen und mit ihren mutigen friedlichen Aktionen Civilcourage zeigen, das gibt uns alten Hoffnung das Deutschland noch lebt. weiter so.
Aus dem Land der Dichter, Denker, Wissenschaftler, Erfinder etc.
oh, alle Beiträge sind grossartig - aber dieser hier gefällt mir besonders! Geht mal auf die Seite von dem "Künstler" (ich bin auch Künstlerin und schäme mich für dieses Teil, was man als Kunst bezeichnet) und lest (es ist leider etwas lang) dieses PDF - Dokument, wofür er den Marion-Ermer-Preis bekam. geht's noch??
Auch zwischen den Zeilen lesen und das Video anschauen und genauuu hinhören!
"Böse Zungen" meinten ja, er sei ein Dschihadist...nun lest die "fiktive" Geschichte
(Erinnerungen eines Generals
Die komplette fiktive Geschichte des General Yusef Hadid. Geboren am 25.07.1874. Liwa (Generalmajor), der 6. Armee zur Befreiung Europas.)
Auf seiner Seite unter Works, dort dann "What if "2015 - dort ist auch eine Installation zu sehen unter dem Titel "Sachse auf der Flucht" - eine Unverschämtheit sondergleichen.
https://www.manaf-halbouni.com
Aus dem Land der Dichter, Denker, Wissenschaftler, Erfinder etc.
Und noch ein Nachtrag - die 57000.00 €, die dieses "Kunstwerk" kostete, hätte der junge Mann doch für den Wiederaufbau seiner Heimat nehmen Können...

Kommentieren

Kommentar

Der Rundbrief der Bewegung

Bereits über 30.000 Personen nutzen diese Möglichkeit.