[Video] Das Varieté Identitaire öffnet seine Pforten

einprozent-blogbild-variete-identitaire-jpg

Die identitäre Gruppe Kontrakultur Halle hat nachgelegt: Nachdem der „AfD-Song“ von fast 400.000 Menschen angehört wurde, haben „Melanie Halle“ – Melanie und ihr Pianist Till – beschlossen, das Projekt fortzuführen.

Unter dem Namen Varieté Identitaire werden ab sofort in unregelmäßigen Abständen politische Chansons veröffentlicht, die sich mit einem Augenzwinkern den Geschehnissen des politischen Alltags widmen.

Bei den charmant im Stil der „Goldenen Zwanziger“ aufbereiteten Videos handelt es sich dabei nicht um billige Agitationspropaganda, sondern um handgemachte Musik mit selbstgeschriebenen Texten. Die beiden Künstler sind Aktivisten der Identitären Bewegung in Halle.

Bei dem neuen Stück „A jamais idealiste – Ein Gruß an den Verfassungsschutz“ handelt es sich um eine musikalische Abrechnung mit dem erwähnten Beobachtungsorgan, das sich zurecht die Frage gefallen lassen muß, weshalb friedliche Patrioten unter Beobachtung stehen, während islamistische Terroristen unkontrolliert durch unser Land streifen oder sogar unter den Augen des Verfassungsschutzes (Link) ihre Anschläge vorbereiten können.

Die Bürgerinitiative „Ein Prozent“ fördert junge, couragierte Kräfte und schließt sich daher dem Spendenaufruf am Ende des Videos an: Ein patriotisches Milieu, das eine wirkliche Alternative sein möchte, braucht neben alternativen Medien auch eine Gegenkultur.  Damit die Videos weiter in der vorgelegten Qualität erscheinen können, wird Geld benötigt, um das vorhandene Equipment zu optimieren.

SPENDEN AN:

Ein Prozent
IBAN: DE75 8505 0100 0232 0465 22
BIC: WELADED1GRL
Verwendungszweck: Variete Identitaire

Oder über PayPal: info@einprozent.de

25 Kommentare

  1. Sehr gut, es ist an der Zeit.
    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob es fünf vor zwölf oder eher schon fünf nach zwölf ist.
    Aber wenn ich so ein Liedgut höre, erweckt es doch noch Optimismus.

  2. Wie schön!

    Können wir uns heute vorstellen, Kleists „Germania an ihre Kinder“ zu singen?

    Heinrich von Kleist
    Ode „Germania an ihre Kinder“

    “ Horcht! Was für ein Ruf, ihr Brüder,
    Hallt, dem Donner gleich, hernieder?
    Stehst du auf, Germania?
    Ist der Tag der Rache da?

    Deutsche, meiner Kinder Reigen,
    Die, mit Schmerz und Lust geküßt,
    In den Schoß mir kletternd steigen,
    Die mein Mutterarm umschließt,
    Meines Busens Schutz und Schirmer,
    Unbesiegtes Marsenblut,
    Enkel der Kohortenstürmer,
    Römerüberwinderbrut!

    Zu den Waffen, zu den Waffen!
    Was die Hände blindlings raffen!
    Mit der Keule, mit dem Stab,
    Schlacht, in dein Gefild hinab!

    Wie der Schnee aus Felsenrissen:
    Brausend, wie auf Alpenhöhn,
    Unter Frühlings heißen Küssen,
    Plötzlich auf, die Gletscher gehn:
    Katarakten stürzen nieder,

    Es ersäuft der Wetterhahn,
    Donnernd hallt der Himmel wider,
    Fluren sind ein Ozean – :
    Also schmelzt, voran der Retter,
    Rings herab im Freiheitswetter!
    Schäumt, ein uferloses Meer,
    Über diese Franken her

    Hier der Kaufmann, der den Hügeln
    Mit der Fracht entgegenzeucht,
    Dort der Denker, der auf Flügeln
    Durch das Land der Sterne streicht,
    Schweißbedeckt das Volk der Schnitter,
    Das die Fluren niedermäht,

    Und vom Felsen dort der Ritter,
    Der, ihr Cherub, auf ihm steht!

    Wer in unheilbaren Wunden
    Dieser Fremden Hohn empfunden,
    Brüder, wer ein deutscher Mann,
    Schließe diesem Kampf sich an!

    Alles, was ihr Fuß betreten,
    Färbt mit ihren Knochen weiß,
    Welchen Rab und Fuchs verschmähten,
    Gebet ihn den Fischen preis,
    Dämmt den Rhein mit ihren Leichen,
    Laßt, gestäuft von ihrem Bein,
    Ihn um Pfalz und Trier weichen,
    Und ihn dann die Grenze sein!

    Eine Jagdlust, wie wenn Schützen
    Auf der Spur dem Wolfe sitzen!
    Schlagt ihn tot! Das Weltgericht
    Fragt euch nach den Gründen nicht!“

  3. Bitte den Text einblenden bzw. einfach mit veröffentlichen.
    Herzlichen Dank-erst dann ist ein wirkliches Urteil möglich

  4. Danke! Mich hat in letzter Zeit wenig so berührt, wie dieser Vortrag! Sobald ich zu Hause bin, spende ich. Großartig, einfach unglaubluch gut. Inhaltlich, gestisch, künstlerisch, stimmlich und – witzig mit Schalk. Danke! Bitte mehr! Euer Fan aus Salzgitter

  5. GROSSARTIG
    DANKE

    Wenn sie einem von Euch ans Bein pissen hier bescheid sagen, zumindest mit Geld können wir alle helfen.

  6. „Der größte Lump im ganzen Land,
    das ist und bleibt der Denunziant.“
    August Heinrich Hoffmann von Fallersleben
    deutscher Dichter und Philologe
    * 02.04.1798, † 19.01.1874
    Habe gerade € 100.- überwiesen, bitte macht weiter !

  7. Bravo!
    Ein kleiner Hinweis: wenn Französisch, dann richtig: Variété identitaire. Also zwei „é“ in variété.

  8. Schönes Lied, aber Melanie fehlt eindeutig ein besseres Mikrofon – ihre Stimme geht gegenüber dem Klavier unter, deshalb ist der Text schlecht zu verstehen.

    Da sollte unbedingt verbessert werden.

  9. Deutschlandlied einmal umgetextet:

    Dämlichkeit und Pech und Feigheit
    für das deutsche Vaterland
    danach lässt uns Merkel streben
    natürlich ohne Herz und Verstand.

    Dämlichkeit und Pech und Feigheit
    sind der Deutschen Untergang
    verreck im Glanze dieses Peches
    verrecke deutsches Vaterland.

  10. Mein Vorschlag für den Eurovision song contest 2017!!! Leider schon geschwätzt, aber nach Massaker von Ahaus am Sonntag bliebe Auswahl zu überdenken …
    Ein großer Bewunderer aus dem Süd-Westen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Top