Kongress „Verteidiger Europas“: Impressionen

Am Samstag fand in Österreich der größte patriotische Kongress im deutschsprachigen Raum statt. Obwohl die Linke Himmel und Hölle in Bewegung setzte, um die Veranstaltung zu verhindern, versammelten sich Hunderte Aktivisten und Patrioten, um sich zu informieren, zu vernetzen und neue Projekte zu planen.

Vielfältiger Widerstand

Die Bandbreite der Aussteller bildete die Vielfältigkeit des Widerstandes ab. Neben Burschenschaften und zivilien Initiativen, präsentierten sich namhafte Verlage, Widerstandsgruppen und Künstler wie Wolf PMS sowie Zeitschriften und Verbände. „Ein Prozent“ scheute weder Mühen noch Kosten, um über die Arbeit unseres Netzwerkes zu informieren. Zahlreiche Interessenten wurden an unserem Stand mit Material versorgt.

Darüber hinaus wurde ein umfangreiches Vortragsangebot auf die Beine gestellt. Referenten aus ganz Europa gaben neue Impulse und Anreize für die Zukunft. Auch Christoph Berndt von „Zukunft Heimat“ aus Cottbus und der AfD-Politiker André Poggenburg traten als Redner auf und begeisterten das Publikum.

Für eine bessere Zukunft

Der patriotische Widerstand ist stärker denn je. In ganz Europa florieren alternative Projekte und laden zur Vernetzung ein. An dieser Stelle sprechen wir den Veranstaltern des Kongresses großes Lob aus. Ihrer unermüdlichen Arbeit ist der reibungslose Ablauf des Wochenendes zu verdanken, das ohne Zwischenfälle verlief und ein Ausrufezeichen hinter unsere Forderungen setzte!

Der Widerstand wächst!

 

Dieser Artikel ist mir was wert

Das „Ein Prozent“ Recherchenetzwerk mit einer Spende unterstützen.

3 € spenden

28. August 2018

Chemnitz: Was gesagt werden muss

27. August 2018

Mord in Chemnitz: Was wir wissen – was zu tun ist!

Kommentieren

Kommentar
Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Der Rundbrief der Bewegung

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung der vorstehenden personenbezogenen Daten durch diese Webseite einverstanden. Der Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit widersprechen. (Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.)

Bereits über 40.000 Personen nutzen diese Möglichkeit.